Berichte aus der Kolpingsfamilie
Kolpingsfamilie Glonn
< 2012: Dorffest 2012
Zurück zur Übersicht
> 2012: Osterkerzenbasteln und -verkauf 2012

Bezirks-Kegeln: "Doppelmeister" 2012
"Zweite Garnitur" waren die besseren Kegler
Schon wieder waren es die Glonner, die den Wanderpokal des Bezirksverbandes Ebersberg gleich behalten durften. Trotzdem kam alles anders als gedacht: Die erste Mannschaft der Kolpingfamilie musste sich der „zweiten Garnitur“ geschlagen geben, die mit 428 zu 427 Holz „klar“ die Oberhand errang. Glonn III—unsere Jugend und mit Abstand die jüngsten im Wettbewerb—erreichte einen sehr respektablen siebten Platz, noch vor Forstinning II, Markt Schwaben I und den Poinger Frauen. Den Titel des besten Einzelkeglers samt der alljährlich begehrten Torte holte Georg Staudenhechtl - nach Glonn ...
Ob sie uns nächstes Jahr überhaupt noch mitspielen lassen?

Das siegreiche Team von Glonn II (von links nach rechts): Robert Tikovsky, Georg Staudenhechtl, Helmut Tikovsky, Michael Hauser, Josef Pongratz, Tobias Bredenhöller.
… und die „eigentlich“ erste Mannschaft Glonn I, von links nach rechts:
Alfons Bell, Markus Bredenhöller, Norbert Wäsler, Johannes Schwarzenberger, Josef Oswald, Josef Gröbmayr.
Das Gesamt-Ergebnis:
  1. Glonn II (428 Holz)
  2. Glonn I (427 Holz)
  3. Kirchseeon (397 Holz)
  4. Forstinning I (389 Holz)
  5. Ebersberg (377 Holz)
  6. Poing II (358 Holz)
  7. Glonn III (319 Holz)
  8. Forstinning II (313 Holz)
  9. Markt Schwaben (302 Holz)
  10. Poing I (Frauen) (295 Holz)


Der beste Einzelkegler des Turniers mit der Torte: Georg Staudenhechtl vom siegreichen Team Glonn II
Die jüngsten Teilnehmer, die sich ganz hervorragend geschlagen haben, von links nach rechts: Tobias Bredenhöller, Felix Staudenhechtl, Christian Bell, Thomas Pongratz, Georg Staudenhechtl, Kilian Jirsak, Thomas Pongratz, Michael Hauser, Theresa Bell


Johannes Schwarzenberger


Zurück zum Seitenanfang · Zurück zur Übersicht