Berichte aus der Kolpingsfamilie
Kolpingsfamilie Glonn
< 2004: Kolpingfahne wird restauriert
Zurück zur Übersicht
> 2004: Nikolausdienst 2004

Das Glonner Dorffest 2004
Feiern und dabei gutes tun
Auch in diesem Jahr wurden € 2.000,00 aus dem Erlös des Dorffestes, das die Glonner Dorffestgemeinschaft – ein Zusammenschluss von Allgemeinem Sportverein (ASV), der Feuerschützengesellschaft 1887 Glonn-Zinneberg, der Freiwilligen Feuerwehr, der Glonner Musi, der Kolpingfamilie, dem Soldaten- und Kriegerverein Glonn, dem Trachtenverein GTEV Glonntaler e.V., dem Wintersportverein Glonn (WSV), jährlich durchführt, für gute Zwecke gespendet.
Martin Sigl, 1. Vorstand der Glonner Musi, die in diesem Jahr erstmals die Federführung bei den Organisationsarbeiten hatte, bemerkte bei der Scheckübergabe, dass ihm das die liebste „Arbeit“ am Glonner Dorffest sei.
Er freue sich jedes Jahr darüber, dass durch das „Feiern“ auf dem Glonner Dorffest und durch die Einstimmigkeit seiner Vorstandskollegen der acht beteiligten Vereine auch an die sozial Schwachen gedacht werden kann.
So konnte auch in diesem Jahr, kurz vor Weihnachten, wieder ein Scheck den Besitzer wechseln.

Von links nach rechts: Fridolin Waschke (Schützenverein), Sebastian Huber (Soldaten- und Kriegerverein), Martin Sigl (Glonner Musi), Markus Walgenbach (ASV), Josef Huber (Trachtenverein), Georg Brunnhofer (Kolpingsfamilie), Pfarrer Siegfried Schöpf, Norbert Claus (Freiwilliger Feuerwehr), Thomas Esterl (Glonner Musi).
Nicht auf dem Bild: Josef Axenböck (WSV).
In Anwesenheit der Vereinsvertreter wurde ein Scheck über € 2.000,00 an Pfarrer Siegfried Schöpf für die Pfarrgemeinde überreicht.
Mit diesem Geld soll die Not Bedürftiger in der Pfarrgemeinde gelindert werden. Pfarrer Schöpf versicherte der Dorffestgemeinschaft, die Spende in ihrem Sinne zu verwenden und freute sich, dass die acht Vereine über ihren eigenen „Vereins-Tellerrand“ schauen und auch an die Not der anderen denken.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein kam man überein, dass das Dorffest als Institution in Glonn nicht mehr wegzudenken ist, der Zusammenhalt der Vereine durch das Dorffest immer wieder gefordert wird und dass das Dorffest – durch den Weitblick der Glonner Vereine - nicht nur eine reine Vergnügungsveranstaltung ist.


Gabi Pupp
für die Dorffestgemeinschaft Glonn


Zurück zum Seitenanfang · Zurück zur Übersicht