Berichte aus der Kolpingsfamilie
Kolpingsfamilie Glonn
< 2004: 150-Jahr-Feier der Kolpingsfamilie Glonn
Zurück zur Übersicht
> 2005: Vorbereitungen zum Weltjugendtag

Feldkreuz zum 150-jährigen
Im letzten Jahr konnten wir das 150 jährige Gründungsjubiläums unserer Kolpingfamilie (Gesellenverein) feiern. Anläßlich dieses Jubiläums und auch als Dank, daß die Feierlichkeiten erfolgreich verlaufen sind wollen wir als bleibende Erinnerung ein Feldkreuz zu errichten.
Nachdem wir uns schon länger mit diesem Gedanken beschäftigt hatten, haben wir uns im Gemeindebereich auf der Suche nach einem geeigneten Platz gemacht und haben hierfür einen äußerst passenden Platz gefunden: Wir werden dieses Feldkreuz an der Filzenstrasse (zwischen Zinneberger Siedlung und der Lena-Christ-Straße) bei der Bank errichten. Diese Stelle ist in unseren Augen besonders geeignet, da die Filzenstrasse von vielen Fußgängern benutzt wird und man die Gelegenheit haben wird in Ruhe bei dem Feldkreuz zu verweilen. Inmitten dieser herrlichen Natur kann jeder individuell zu Gott beten, in sich gehen, seine Ruhe finden oder aber auch an die 150 Jahrfeier denken. Unabhängig von einem eventuell vorhanden Bezug zur Kolpingfamilie soll dieses Feldkreuz vielen auch ein lebendiges Glaubenszeugnis sein.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zur Einweihung des Feldkreuzes Anfang Juni 2005 begrüßen dürften.
An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich beim Grundstücksbesitzer Josef Winhart, der unser Anliegen ohne lange zu überlegen sofort unterstützt hat und uns die Erlaubnis gegeben hat, das Feldkreuz an dieser Stelle aufzustellen.


Josef Oswald


Zurück zum Seitenanfang · Zurück zur Übersicht