Berichte aus der Kolpingsfamilie
Kolpingsfamilie Glonn
< 2011: Betriebsbesichtigung bei der Confiserie Dengel
Zurück zur Übersicht
> 2011: Nikolausdienst 2011

Christian Springer Alias "Fonsi" zu Gast
Kultureller Höhepunkt des Kolpingjahres
Am Samstag, den 29.10.11 begrüßte Kolpingvorstand Georg Brunnhofer ca. 150 Zuschauerinnen und Zuschauer in der „Glonner Eventarena“. Den Namen „Eventarena“ begründete er damit, dass u. a. auch Gäste aus München da sind und es deshalb nicht schadet, „a bisserl dicker“ aufzutragen.
Doch vielmehr ging es an diesem Abend natürlich darum, dem Münchner Kabarettisten Christian Springer, alias Fonsi, die Bühne zu überlassen. Er folgte der Einladung der Kolpingfamilie und gab sein aktuelles Programm „Jetzt reicht's – leider nicht für alle“ zum Besten. Mit seiner blauen Uniform und Aktentasche kam er auf die Bühne und redete „Klartext“.
Charmant und hintergründig boshaft beleuchtete er aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft.
Eine seiner Topmeldungen war „Der Dalai Lama hört auf....vielleicht hat er die Schnauze voll...“ Klar, dass er sich in diesem Zusammenhang auch mit der Frage beschäftigte, wie schwierig es ist, einen neuen Dalai Lama zu finden....Seiner Ansicht nach, wird man in Glonn eher nicht fündig werden.
Mit den Worten „Der Aufschwung kommt...Gut, in Berlin ist er schon...“ wies er das Publikum daraufhin „da musst Du daheim sein, wenn der kommt. Du musst ja die Garage ausräumen, wenn der Lastwagen kommt, mit dem ganzen Geld,...“.
Unter vielen anderen Themen stellte er auch fest, dass Märchen wie „Rotkäppchen“ oder „Der Wolf und die sieben Geißlein“ bei den Kindern mittlerweile eh schon out sind. Da käme uns Bayern ein Wolf gerade recht. Seiner Meinung nach will irgendwann mal jeder den Wolf gesehen haben wollen, wodurch ein neues Wolfsmärchen entsteht. Schade nur, dass der Wolf bei Mondschein von basilikumpflückenden Esoterikern vertrieben wird...
Abgerundet wurde der kurzweilige und sehr unterhaltsame, lustige Abend von einem Zitherstück mit dem Titel „Einbrecher kumm'“
Im Anschluss an sein Programm stand der sympathische und publikumsnahe Kabarettist den begeisterten Zuschauern noch für Autogrammwünsche und Fragen zur Verfügung.
Mit Christian Springer hat die Glonner Kolpingfamilie wieder einmal einen kulturellen Höhepunkt in Glonn setzen können.
Das Organisationsteam mit "Fonsi" (3.v.r.)


Dagmar Niederhammer und Georg Neumaier


Zurück zum Seitenanfang · Zurück zur Übersicht